Close

AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

01. Bei uns werden ausschließlich Kunden ab 18 Jahren tätowiert.

02. Wir tätowieren keine Personen, die unter Alkohol- und/oder Drogeneinfluss stehen.

03. Wir behalten uns vor, Kunden unbegründet abzulehnen.

04. Die Tattoo-Motive werden individuell besprochen, vom Künstler vorbereitet und in Absprache mit dem Kunden tätowiert. Auch Freihand-Arbeiten sind möglich. Besonders hier ist zu beachten, dass größere Abweichungen auf Grund der künstlerischen Freiheit entstehen können.

05. Der Kunde ist verpflichtet, uns über mögliche Allergien, Krankheiten (z.B. HIV, Hepatitis, Epilepsie, etc.) oder die Einnahme von Medikamenten zu informieren.

06. Der Preis für ein Tattoo richtet sich individuell nach Größe, Farben, Körperstelle, Hautgegebenheiten eventuellen Veränderungen an der Vorlage und technischem Grad.

07. Der Preis für ein Tattoo versteht sich inklusive Nachstechen. Ausgenommen hiervon sind Tätowierungen auf Fingern, Händen, Hals und Füßen. Nachstech-Termine sind innerhalb eines Vierteljahres wahrzunehmen, ansonsten ist der Nachstich in voller Höhe zu bezahlen.

08. Bei Terminabsprachen verlangen wir eine Anzahlung in Höhe von 100 €, die nach dem Termin mit dem Endpreis verrechnet wird. Wird ein Termin nicht spätestens 3 Werktage (72 Stunden) vorher abgesagt, behalten wir die Anzahlung ein, da wir den Termin nicht mehr neu belegen können.

09. Die Bezahlung erfolgt immer in Bar und in voller Höhe nach Beenden der Leistung von Sitzung zu Sitzung.

10. Geschenkgutscheine können zu jedem Betrag bei uns gekauft werden. Gutscheine werden nicht ausbezahlt, auch keine Teilbeträge.

11. Wir übernehmen keine Haftung für Folgeprobleme, wie z.B. falsche Pflege, falsche Salbe, falscher Sonnenschutz, oder welcher Art auch immer.

12. Das Tattoo kann von der Vorlage leicht abweichen, dies gilt insbesondere für das Überdecken alter Tattoos (Cover-Ups).

13. In seltenen Fällen können durch die Tattoo-Farbe Allergien auftreten. Hierfür übernehmen wir keine Haftung.

14. Tätowieren ist eine Handarbeit. Demnach können trotz größter Sorgfalt und Fürsorge und je nach Hautgegebenheiten sog. „Blow-Outs“ (verlaufene Linien, entstanden durch zu tiefes Eindringen der Nadel in die Haut) enstehen. Hierfür übernehmen wir keine Haftung.